Sie sind hier

WELLERGRUPPE punktet in der Pandemie mit Umsatz-, Absatz- und Gewinnsprung

17.05.2021

Die WELLERGRUPPE befindet sich auch nach dem dritten Rekordergebnis im Vorjahr weiter auf Erfolgskurs. Den pandemiebedingten Einschränkungen zum Trotz hat die WELLERGRUPPE mit den Brands AUTOWELLER (TOYOTA/ LEXUS/ SEAT/ CUPRA), sowie B&K (BMW/ MINI) in den ersten 4 Monaten des Jahres einen neuen Rekord aufgestellt. Der Absatz im Geschäftsfeld Neue Automobile wuchs zum Vorjahr um 16 % auf 4.593 Auslieferungen. Ein noch stärkeres Wachstum verzeichnete das Gebrauchtwagengeschäft. Hier stiegen die Auslieferungszahlen um 22 % auf 8.140. Der Gewinn legte um über 30 % zum Rekordergebnis im Vorjahr zu.

„Unsere Strategie nicht herunterzufahren und auf Kurzarbeit zu verzichten, zahlt sich voll aus. Die Anerkennung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darüber schlägt sich in einer außerordentlichen Leistungsbereitschaft jedes einzelnen nieder, die ein solches Ergebnis ermöglichen. Darauf sind wir mehr als stolz“, erklärt der geschäftsführende Direktor Burkhard Weller.

Die WELLERGRUPPE ist eine der größten Automobilhandelsgruppen in Deutschland und betreibt derzeit 28 Autohäuser der Marken TOYOTA/LEXUS/SEAT/CUPRA (AUTOWELLER), BMW/MINI (B&K). 2020 gelang es fast 1.900 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, mehr als 35.000 Fahrzeuge zu vertreiben und einen Umsatz von 928 Mio. Euro zu generieren.