Sie sind hier

Erfolgsgeschichten

Sebastian Thorwesten hat die Chance auf einen Ausbildungsplatz durch WELLERCHANCE genutzt und startete 2012 seine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker in unserer B&K Filiale in Paderborn. Der damals 16-Jährige hatte seinen Hauptschulabschluss an der Gesamtschule Elsen gemacht und bekam den wertvollen Tipp von Sozialarbeiter Hendrik Stoya, der mit dem Weller-Projekt kooperiert. Um den Jugendlichen von Beginn an zu unterstützen bekam Sebastian Thorwesten, wie auch die anderen Teilnehmer von WELLERCHANCE, einen innerbetrieblichen Paten zur Seite gestellt, der ihm während der gesamten Ausbildung als Vertrauensperson zur Seite steht. Anfang 2016 meisterte er die Prüfung und ist seit dem in unserer Paderborner Filiale als Kfz-Mechatroniker beschäftigt.

 

Auch Tim Ludwig (20) ist ein Jugendlicher wie jeder andere mit Stärken und Schwächen. Seine Stärken liegen in der praktischen Arbeit. Aus diesem Grund hat er auch seinen Hauptschulabschluss im Rahmen des Produktiven Lernens gemacht. Mit dem Abschluss in der Tasche sollte es losgehen. Etwas mit Autos machen, Berufskraftfahrer oder auch im Verkauf, das waren Tims Berufsvorstellungen. Doch auf seine Bewerbungen erhielt Tim nur Absagen. Tim drohte zu resignieren. Hier kam WELLERCHANCE ins Spiel. Michael Seidemann, Filialleiter von B&K in Stendal erklärt: „Jeder hat eine Chance verdient und jeder ist in irgendetwas gut. Unsere Aufgabe ist es herauszufinden, was es ist.“ Tim ist überglücklich über das ihm entgegen gebrachte Vertrauen. „Ich fühle mich hier wohl in dem Unternehmen und werde sehr unterstützt. Ich werde alles dafür tun, diese Ausbildung zu beenden.“ Das Ergebnis seiner Zwischenprüfung und das Zeugnis im Sommer zeigen, dass Einsatz und Engagement gepaart mit einer guten Unterstützung sich auszahlen.